3 Bandmitglieder! Sie sind unglaublich und wissen was sie tun!

Kontakt

Anrufen 0172 2820130

http://m.me/RuhrgebeatlesOnGuitar

beatles49@web.de

http://www.ruhrgebeatles.de

 
 

Unser Songrepertoire besteht – wie könnte es auch anders sein – aus Beatles-Liedern,
beschränkt sich aber nicht darauf. Nicht alle Songs der Beatles sind für uns spielbar und auch die Songs anderer Interpreten und Gruppen wie den Rolling Stones, Kinks, Shadows, Everly Brothers, Beach Boys, Travelling Wilburys, Johnny Cash, Buddy Holly, Roy Orbison,
John Denver usw. hören sich ebenfalls klasse an und tragen uns unwiderstehlich in die Zeit unserer Jugend zurück.

Jeder kennt diese Melodien, die wir
schon so oft gehört, ja teilweise bis zum Exzess gedudelt haben. Sie vermitteln einem dieses seltsam wohlige Gefühl, bei dem wir mit der Musik oft Lebenssituationen verbinden, die uns
beeindruckt, die uns geprägt haben, die für uns wichtig sind und die wir nie vergessen werden.

Engel(bert)

übernimmt überwiegend die Rolle des Leadgitarristen. Dies sowie seine freundliche, unaufgeregte Art und sein Understatement erinnern ein wenig an Georg Harrison. Auch Engel kann auf eine vieljährige Erfahrung im Musizieren verweisen (z. B. mit den GIPSYS). Seine Ruhe, seine Hilfsbereitschaft und seine spielerische Sicherheit strahlen unterstützend auf die aus, die noch nicht über so viel Routine verfügen, z. B. auf mich! Engel hat ein großes Repertoire von alten Songs im Kopf, was ihm das Spielen spürbar erleichtert. Man merkt ihm den Spaß am Musikmachen deutlich an und durch seine gesangliche Unterstützung kriegt so mancher Song erst die richtige “Würze”!

Ich, Jochen

spiele Rhythmusgitarre, singe Harmonien und gelegentlich die Leadstimme und bin für perkussive Instrumente zuständig. Ich habe von uns allen wohl die geringste Erfahrung mit dem Musikmachen. Trotz eifrigen Übens mit der Gitarre fehlen mir die vielen Jahre, in denen man sich musikalisch hätte entwickeln können, wenn man schon in der Jugend mit dem Erlernen eines Instruments angefangen hätte.
Aber – better late than never
Nicht zuletzt das Erarbeiten von Songs und das Spielen mit meinen Bandkollegen hat mich für meine Verhältnisse deutlich weitergebracht. Außerdem kümmere ich mich um
unsere technische Ausstattung, insbesondere die Bühnentechnik.

Glenn

ist unser Benjamin. Er unterstützt die Band hauptsächlich mit seinem
rhythmischen Gitarren- und Mandolinenspiel sowie gelegentlichen Licks. Anders als wir anderen drei kann Glenn nicht behaupten, dass ihn die Songs der 1960er Jahre in seiner Kindheit oder Jugend geprägt hätten. Er ist 1988 geboren und wir alle könnten sein Vater
sein. Sind wir aber nicht! Glenn hat seinen Zugang zur Musik der 60er und 70er Jahre auf andere Weise gefunden. Ob und inwieweit er durch seine Familie (insbesondere seinen Vater, den wohl größten denkbaren Beatles-Fan) beeinflusst wurde, kann dahinstehen.
Sicher ist, dass Glenn mit seinem liebenswerten, ausgeglichenen und zuweilen coolen Auftreten eine echte Bereicherung für die Band ist. Ein wenig Erfahrung hat er bereits mit früheren Schulbands gemacht. Er lernt schnell und gern und man spürt regelrecht die
Freude, die ihm das Musizieren macht. Und er stellt sicher, dass wir keine reine “Altherrenband” sind!